Preise und Kosten Klimaanlagen: Was kostet eine Klimaanlage?

Preise und Kosten Klimaanlagen: Was kostet eine Klimaanlage?

Klimaanlagen sind teuer, laut und verbrauchen viel Strom. Zumindest dann, wenn Sie den vielen Vorurteile gegenüber diesen Geräten Glauben schenken. Was in den 80er und 90er Jahren noch zutreffend war, gilt heute lange nicht mehr. Klimaanlagen sind bereits ab unter 1.000 EUR zu haben, arbeiten effizienter als viele Heizungen und der Einbau ist in beinahe jedem Gebäude möglich. 

Wir geben Ihnen einen Überblick über Anschaffungskosten, Betriebskosten und wie viel Sie für Wartung und Reparatur einplanen sollten. 

Unterscheiden Sie zwischen Kauf- und Wartungskosten

Möchten Sie eine Klimaanlage für Ihr Haus / Ihre Wohnung kaufen, dann sollten Sie nicht nur die Anschaffungskosten mit einbeziehen. Die regelmäßige Wartung wirkt sich entscheidend auf die Effizienz, den Stromverbrauch und die Luftqualität in der Wohnung aus. Das Innen- und Außengerät muss nach jeder Heiz- und Kühlsaison gereinigt werden. Bedeutet: Nutzen Sie die Klimaanlage nur für Kühlung im Sommer, dann einmal jährlich, wird im Winter zusätzlich die Wärmepumpe genutzt, ist zweimal jährlich ein Klimaservice notwendig. 

Häufig stehen Sie vor der Wahl zwischen zwei Klimaanlagen: der mobilen Klimaanlage (Monoblock) oder der Split-Klimaanlage mit Innen- und Außengerät. 

Die Anschaffungskosten einer mobilen Klimaanlage (Monoblock)

Besonders günstig in der Anschaffung und "kostenfrei" in der Installation sind mobile Klimaanlagen. Diese Geräte müssen nicht durch Fachpersonal installiert und in Betrieb genommen werden.
Bei den mobilen Klimaanlagen handelt es sich um Monoblock Geräte – also Geräte, die nur aus einer Einheit bestehen. Die Kühleinheit saugt die warme Luft im Raum an und transportiert diese mit einem Schlauch nach draußen, wodurch der Raum abkühlt. Eine mobile Klimaanlage mit Abluftschlauch muss immer neben einem Fenster aufgestellt werden. Arbeitet das Gerät ohne Abluftschlauch, ist der Einsatzort frei wählbar. Die Geräte sind flexibel einsetzbar und ihr Standort kann jederzeit gewechselt werden.
Preislich starten mobile Klimaanlagen bereits im niedrigen dreistelligen Bereich, können jedoch auch bis zu 800 EUR  kosten. Wichtig: die mobilen Geräte arbeiten weniger effizient und verbrauchen auf die Kühlleistung gerechnet deutlich mehr Strom. 

Zwei Faktoren machen die mobile Klimaanlage eher unbeliebt: Bei hohen Temperaturen kann der Abluftschlauch nicht mehr dafür sorgen, dass der Raum abgekühlt wird. Besonders in heißen Nächten schafft die Monoblock-Klimaanlage demnach keine Abkühlung, sondern verursacht vor allem Lärm. Klimaanlagen ohne Abluftschlauch nutzen kaltes Wasser, um kühle Luft zu produzieren. Sie müssen den Tank demnach mit Wasser und Eis / Kühlpads befüllen, welche sich schnell aufheizen und so die Funktion einschränken. 

Gute Gründe für die Split-Klimaanlage

In den Deutschland am meisten verkauft werden Split-Klimaanlagen. Der Unterschied zu Monoblock-Systemen ist, dass diese aus einer Außen- und einer Inneneinheit besteht, welche durch die Wand miteinander verbunden sind. In einem geschlossenen System zirkuliert ein Kältemittel, welches die Luft bei Bedarf kühlt oder heizt. Wie das konkret funktioniert und welche weiteren, auch gesundheitlichen Vorteile eine Split-Klimaanlage hat, lesen Sie in diesem Artikel.

Die Installation von Split-Klimageräten muss durch eine Fachfirma für Kältetechnik erfolgen. Diese kann Sie auch hinsichtlich des effektivsten Anbringungsortes und der fachgerechten Verlegung von Elektro- und Kondenswasserleitungen beraten, sodass es später nicht zu Problemen kommt. Praktisch, Ihre Installationsfirma bietet häufig auch langjährige Wartungsverträge an. Sollte ein Service fällig sein oder Defekte auftreten, haben Sie einen direkten Ansprechpartner vor Ort. Alle Split-Klimaanlagen von Kältebringer reinigen sich weitestgehend durch smarte Funktionen selbst, Aufgaben wie die Reinigung des Luftfilters können Sie sogar selbst übernehmen.

Die Anschaffungskosten liegen bei einer einfachen Split-Klimaanlage zwischen 600 und 1.500 EUR. Multi Split Systeme kosten in der Regel 2.500 EUR und mehr. Dazu kommen einmalige Kosten für Einbau und Inbetriebnahme sowie laufende Kosten für Wartung, Reinigung und Austausch von Verschleißteilen. Belohnt werden Sie als Nutzer von einer hohen Effizienz, perfekten Luftqualität und langer Lebensdauer. 

Wichtig: Viele Anbieter setzen für das Bestehen einer mehrjährigen Garantie voraus, dass Ihre Anlage von einem Fachbetrieb für Kältetechnik installiert und gewartet wird. Hierfür erhalten Sie eine schriftliche Bestätigung, welche der Hersteller bei einem Garantiefall meist einfordert. Liegt diese nicht vor, müssen Aufwendungen für Schäden eventuell von Inhaber selbst bezahlt werden. 

Mit welchen Kosten muss ich für Montage und Inbetriebnahme der Klimaanlage rechnen?

Wie hoch die Kosten für die Montage und Inbetriebnahme Ihrer Klimaanlage sind, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Etwa von der Anzahl der zu installierenden Geräte und Räume, aber auch vom Aufwand, der mit der Verlegung der Strom- und Kälteleitungen verbunden ist. In Altbauten kann es komplizierter sein, ein Multi Split System zu installieren. Im Vorfeld sollten Sie sich hier mit einem Fachunternehmen beraten, welches sich die baulichen und energetischen Voraussetzungen vor Ort ansieht. Üblicherweise liegen die Kosten für den Einbau einer Luft-Luft-Wärmepumpe zwischen 300 und 500 EUR. Bei Multi Split Systemen steigen die Kosten, da mehrere Inneneinheiten miteinander verbunden und in Betrieb genommen werden müssen. 

Tipp: Sparen Sie nicht beim fachmännischen Einbau Ihrer neuen Klimaanlage. Sind die Geräte nicht korrekt positioniert oder falsch verkabelt, kann es zu technischen Problemen oder gar einem Ausfall / Kurzschluss kommen. Alle Klimaanlagen von Kältebringer verfügen über intelligente Sicherheitsmechanismen, welche einen Schaden sofort verhindern. 

Preise und Kosten Klimaanlagen: Wie hoch sind die Wartungskosten?

Damit Ihre Klimaanlage dauerhaft effizient läuft, ist eine regelmäßige Wartung durch ein Unternehmen für Kältetechnik ein Muss. Üblicherweise wird ein Klimagerät oder -system einmal jährlich geprüft. Durch den regelmäßigen Check wird sichergestellt, dass die Luftwärmepumpe sauber und energiesparend läuft. Dies wird unter anderem durch Überprüfung der Luftfilter, Verschleißteile und der Kältemittelleitungen sichergestellt. Neben einem effizienten Betrieb und einer längeren Lebensdauer bringt die regelmäßige Wartung einen weiteren Vorteil mit sich: Saubere Filter und ein sauberes Klimagerät bedeuten auch saubere Luft in Ihren Räumlichkeiten. Die jährliche Wartung hat also auch einen kaum zu unterschätzenden gesundheitlichen Aspekt. Die Kosten für die Wartung einer Split-Klimaanlage liegen im Regelfall zwischen 150 und 200 EUR.

Viele Verschleißteile können Sie unter der Kategorie Zubehör auf unserer Website nachbestellen.

Wann das Kältemittel im Klimagerät aufgefüllt werden muss

Entgegen vieler Annahmen muss das Kühlmittel in der Klimaanlage nicht regelmäßig aufgefüllt werden, wenn diese gewartet wird. Ein Nachfüllen ist nur dann nötig, wenn die Kühlleistung merklich abnimmt oder ein Leck in der Leitung vorhanden war. Wichtig ist, in diesem Fall immer sofort einen Techniker zu konsultieren, gerade wenn Kühlmittel austritt. 

Moderne Klimaanlagen schalten sich sofort ab, wenn das Mittel aus dem System austritt.

Häufig gestellte Fragen zur Klimaanlage

Wann muss der Klimaservice durchgeführt werden? 

Die Wartung der Klimaanlage muss mindestens einmal jährlich durchgeführt werden. Wird das Split-System sowohl zum Heizen als auch zum Kühlen verwendet, ist die Wartung zweimal jährlich empfehlenswert. Bestenfalls lassen Sie den Service vor der Heiz- / Kühlsaison durchführen.

Wann muss das Kühlmittel in der Klimaanlage getauscht werden? 

Das Kältemittel befindet sich in einem geschlossenen Kreislauf und muss nicht regelmäßig getauscht werden. Ein Austausch / Auffüllen ist nur dann notwendig, wenn die Anlage nicht mehr effizient funktioniert oder ein Leck in der Kühlmittelleitung vorhanden war. Bemerken Sie ein Leck im Kühlmittelkreislauf, müssen Sie unbedingt einen Techniker kontaktieren. 

Was kostet die Installation einer Klimaanlage? 

Die Installationskosten in einem Neubau liegen bei etwa 300-500 Euro pro Kombination aus Innen- und Außeneinheit. Möchten Sie ein Multi Split System installieren, steigen die Kosten, da mehrere Einheiten miteinander verbunden werden müssen. Bei einem Kältetechnik-Fachbetrieb können Sie sich vorab einen Kostenvoranschlag einholen. 

Weiterlesen

Klimaanlage nachrüsten: Wann es sich lohnt und welche Schritte notwendig sind
Gesundes Raumklima für optimales Wohlbefinden